Von Admin
05-03-2024

Anthropic veröffentlicht das Sprachmodell Claude 3, das GPT 4 und Gemini übertreffen soll

Anthropic hat Claude 3 veröffentlicht. Die dritte Generation seines KI-Modells besteht aus drei Versionen: „Haiku“, „Sonnet“ und „Opus“. Claude 3 kann Texte mit bis zu 150.000 Wörtern zusammenfassen und soll konkurrierende Sprachmodelle übertreffen.

KI-Start-up Anthropic sagt dass das Opus-Modell von Claude 3 GPT-4 und Gemini 1.0 Ultra der Konkurrenten OpenAI und Google in Tests in Bereichen wie logisches Denken, Programmieren und Mathematik auf Hochschulniveau übertraf. Opus ist das fortschrittlichste und teuerste Modell. Haiku ist die kleinste Version, die „schnellste und kostengünstigste“ ist. Das Modell soll in der Lage sein, einen kompakten Forschungsbericht mit Diagrammen und Grafiken in weniger als drei Sekunden zu lesen.

Bei Fozzels.com, das Automatische Content-Generierungsplattform für Online-Shops, werden wir unserem Service zusätzlich zu OpenAIs ChatGPT weitere große Sprachmodelle (LLMs) hinzufügen, damit unsere Kunden wählen können, welchen KI-Dienstanbieter sie für die automatische Generierung von Batch-Inhalten verwenden möchten. Folge uns auf Linkedin für Updates.

Dies ist das erste Mal, dass Claude multimodale Unterstützung anbietet. Claude 3 kann sowohl Texteingaben als auch Bilder verarbeiten und soll Texte mit bis zu 150.000 Wörtern zusammenfassen können. Das sind doppelt so viele wie beim Vorgänger. Laut Anthropic kann die dritte Generation seines Sprachmodells außerdem mehr Kontext „verstehen“, längere Anweisungen verarbeiten und genauer sein als Claude 2.1. Sonnet, das mittlere Modell, ist Berichten zufolge doppelt so schnell wie die Vorgängergeneration und zeichnet sich laut Anthropic durch „Aufgaben aus, die schnelle Antworten erfordern“.

Einem Papier zufolge wurden die Claude-3-Modelle von Anthropic sowohl auf öffentlich zugänglichen Informationen (Stand August 2023) als auch auf nicht öffentlichen Daten Dritter trainiert. Zum Trainieren der Sprachmodelle wurde Hardware von Amazon Web Services und Google Cloud verwendet. Sowohl Amazon als auch Google haben in das Startup investiert.

Opus und Sonnet sind ab heute erhältlich; die Veröffentlichung von Haiku folgt „bald“. Anthropic berechnet $15 für jede Million Token, die von Claude 3 Opus verarbeitet werden. Im Vergleich dazu berechnet OpenAI $10 für jede Million von GPT-4 Turbo verarbeiteter Token. Für Sonnet und Haiku sind es $3 bzw. $0,25 für 1 Million Token. Eine begrenzte kostenlose Version von Claude ist ebenfalls verfügbar, obwohl die Sprachmodelle von Anthropic derzeit in den Niederlanden und Belgien nicht offiziell verfügbar sind.

Vergleichstabelle Claude 3
Teile diesen Artikel:
Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
Email

Weitere Beiträge

KI-gesteuerte Produktbeschreibungen sind ein Weg zu besseren Conversions
01/02/2024
Die E-Commerce-Landschaft verändert sich ständig. Produktbeschreibungen erhalten oft nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Typischerweise handelt es sich dabei um eine Kopie des Herstellers, ergänzt um ein paar SEO-Begriffe. Der Einsatz von KI kann diesen Prozess verändern, wenn er strategisch eingesetzt wird. Fozzels ist ein Tool, das Ihnen dabei hilft, indem es den Prozess automatisiert.